Dortmund, Deutschland
Amprion Büros
Amprion ist einer der größten Stromübertragungsnetzbetreiber in Deutschland. Der neue Firmensitz bietet einen Arbeitsraum für bis zu 900 Personen. Trotz seiner beeindruckenden Größe wirkt das Gebäude jedoch nicht massiv oder überwältigend. Aus der Vogelperspektive gleicht die Anlage einer Nervenzelle, deren Äste sich in die natürliche Umgebung einfügen. Die gesamte Anlage besteht aus mehreren V-förmigen Gebäuden, die durch ein gemeinsames Atrium verbunden sind. Die Innenarchitektur ist deutlich an die Form des Gebäudes verbunden und behält die gleiche lineare Mildheit. Das verglaste Foyer bietet einen schönen Blick ins Grüne und lässt viel natürliches Licht herein. Ein wichtiges dekoratives Element in diesem Bereich ist das individuell zusammengestellte Arrangement aus FX-Lichtsystemen. Die gebogenen linearen Strukturen bilden in mehreren Montagevarianten unterschiedliche Formen – Pendel-, Einbau- und Deckenleuchten fließen glatt von einem Raum in den nächsten. Die völlig nichtstandardmäßige LUNA FLOW-Leuchte verdient auch Aufmerksamkeit. Für einen noch attraktiveren Effekt haben wir die Beleuchtungsinstallation mit einigen subtilen Downlights ergänzt. Das Ganze hat ein zartes, leichtes Gefühl, das fast keine spitzen Winkel aufweist – ähnlich wie das Äußere des Gebäudes selbst.
Architekt

RKW Architektur

Anwendung

Büros