Oslo, Norwegen
Opernhaus von Oslo
Das Opernhaus von Oslo ist der größte Kulturkomplex, der in den letzten 700 Jahren in Norwegen gebaut wurde. Es liegt im Herzen der Landeshauptstadt und hat eine Fläche von 38.000 m². Es wurde von der Architekturfirma Snøhetta entworfen und passt perfekt in den umgebenden Raum, als eine Vereinigung von den weichen Seewellen mit dem harten Festland. Das Gebäude zeichnet sich durch seine neomoderne Form aus und ist aus Marmor und Holz gebaut – eine Anspielung auf die Rohheit der norwegischen Fjorde. Das Opernhaus von Oslo ist das erste unserer Projekte, wo LED-Technologie nicht nur als dekoratives Licht, sondern auch für die Allgemeinbeleuchtung eingesetzt wurde. Speziell für dieses Projekt haben wir das OPERA Beleuchtungssystem entwickelt, welches eine außergewöhnlich hohe Schutzart von IP67 hat, was die Illumination des Gebäudes vom Meer aus ermöglicht. Das Endergebnis wurde von der Europäischen Kommission und der Mies van der Rohe Stiftung anerkannt, die das Gebäude mit dem höchsten Preis für zeitgenössische Architektur geehrt haben.
Architekt

Snøhetta

Anwendung

Kunst & Kultur

Angewandte Produkte