Mexiko-Stadt, Mexiko
Museo Soumaya
Das Kunstmuseum Museo Soumaya befindet sich im historischen Industriegebiet von Mexiko-Stadt. Die Kunst stammt aus einer privaten Sammlung eines mexikanischen Geschäftsmannes Namens Carlos Slim. Die Ausstellung besteht aus mehr als 6.000 Kunstwerken auf einer Fläche von 17.000 m². Das Museum wurde nach der verstorbenen Frau des Geschäftsmannes benannt. Das Gebäude hat eine sehr interessante, moderne Form. Es erinnert an Rodin-Skulpturen. Es besteht aus 46.000 sechseckigen Aluminiumfliesen mit ununterscheidbaren Türen und Fenstern. Es gibt ein spezielles Oberlicht im Dach, das Tageslicht einlädt. Spezielle Jalousien wurden unter dem Oberlicht installiert, um die Sonnenstrahlen aufzubrechen, so dass die Kunstwerke keiner schädlichen UV-Strahlung ausgesetzt werden. Das beeindruckende Design des Oberlichts wurde durch eine einzigartige Anordnung von COSMO-Leuchten betont. Das emittierte Licht ist für die Exponate völlig sicher und gibt die Farben der präsentierten Werke perfekt wieder.
Architekt

Fernando Romero, Ove Arup und Frank Gehry

Anwendung

Kunst & Kultur

Angewandte Produkte